Der Ton macht die Musik

Frauen in der Führung sind heutzutage selbstverständlich. Und das ist gut so. Dennoch haben Führungskräfte, gerade Frauen in Unternehmen die stark männlich geprägt sind, eine Vielfalt von Herausforderungen zu bewältigen, die in Zeiten der Digitalisierung nicht weniger werden. Präsentationen und Vorträge werden vor einem internationalen Publikum gehalten und alle erwarten, dass man auch vor der Kamera perfekt abliefert. Da bleiben Natürlichkeit und Selbstbewusstsein schnell auf der Strecke, von der eigenen Stimme ganz zu schweigen. Jeder Auftritt hat eine Wirkung. Welche, das bestimmen Sie ganz allein. Sich dessen bewusst zu werden und dieser Aufgabe offen und stark entgegenzutreten, das ist ein Weg, auf dem wir vom Institut Synergie Sie nur zu gerne begleiten.
Auftreten & Wirkung
Konflikt
Führung

Usecase-Steckbrief

Trainingsart:
Hybrid (Mix aus Präsenz und Onlinetraining)
Teilnehmeranzahl: 1
Geeignet für:
Führungskräfte, Teamleiter
Leistungen:
Auftreten & Wirkung, Führung

Wo brennt der Schuh?

Die Ausgangslage

Lena ist Führungskraft in einem IT-Unternehmen und dort als Frau allein auf weiter Flur. Fachlich ist sie sehr gut aufgestellt und wird von ihren Kollegen geschätzt, weil sie stets zur Stelle ist, wenn es brennt. Nach einem dualen Studium und einigen Jahren als Teamleitung möchte Lena sich nun auf eine interne Ausschreibung bewerben und muss hierzu ein Development-Center durchlaufen. Bereits als Teamleitung erlebte sie in Meetings, dass die hauptsächlich männlichen Teammitglieder ihr nicht zuhörten und ständig plump ins Wort fielen. Lena reagierte darauf, indem sie immer schneller sprach und ihr Publikum einfach ausblendete. Dass dabei ihre Tonlage immer höher wurde und die Zuhörer irgendwann abschalteten, bemerkte sie nicht, da sie sich ausschließlich auf die Fakten ihrer Präsentation konzentrierte und keinerlei Kontakt zu ihrem Publikum mehr hatte. Für das anstehende Development-Center soll Lena nun eine Präsentation vorbereiten, online vor dem deutschlandweit verstreuten Vorstand halten und sich im Anschluss deren Fragen stellen. Da sich ihre Personalverantwortung mit der neuen Position deutlich erhöhen würde, erwartet man von ihr, neben dem inhaltlichen Vortrag, auch ein professionelles und sicheres Auftreten.

Und heute?

Die Gegenwart

Heute hat Lena die Zusage für die neue Position in der Tasche. Sie hat gelernt, dass ihre Inhalte eine völlig andere Wirkung auf ihre Zuhörer haben, wenn sie mit diesen in Kontakt geht und das positive Feedback, das sie erhält, motiviert sie so weiterzumachen. In Vorträgen und Präsentationen nimmt sie sich die Zeit, die sie braucht, um sich wohlzufühlen. Und auch ihr neues Team hat sie als kompetente Vorgesetzte aufgenommen, die zwar Leistung einfordert, dabei aber auch auf Augenhöhe unterstützt.

Schritte, die begeistern

Der Ablauf

Lena erfährt durch einen Freund vom Institut Synergie. Er hatte ein ähnliches Problem, da er stets laut und ohne Punkt und Komma redete, so dass ihm irgendwann niemand mehr folgen konnte. Heute nimmt er sich die Zeit zwischen den Sätzen durchzuatmen, was auch in ihrem gemeinsamen Freundeskreis positiv auffällt. Lena fühlt sich bereits nach ihrem ersten Gespräch mit dem Institut Synergie deutlich besser. Sie hat das Gefühl endlich jemanden gefunden zu haben, der ihr zuhört und sie dabei unterstützt den Knoten aus ihrer Wirkung und dem, was sie eigentlich möchte, zu entwirren. Anstrengend wird es für Lena in ihrem ersten Termin mit einem Seminarschauspieler. Dieser schlüpft in die Rolle eines Zuhörers, vor dem sie eine Präsentation halten soll. Auch hier spricht sie leise und klammert sich wieder an ihre Inhalte. Ihr Gegenüber macht ihr jedoch unmissverständlich klar, dass er das Gesagte bereits lesen konnte und bringt sie dazu mit ihm in Kontakt zu gehen. Diese einprägende Erfahrung ist ein Wendepunkt für Lena. Ihr wird klar, dass der einzige Weg, der nach vorne zu ihren Zuhörern ist. In anschließenden Coaching-Terminen arbeitet sie mit ihrem Trainer daran, wie sie sich selbst sicherer fühlt, Kontakt mit ihren Zuhörern aufbaut und mit Störungen und kritischen Fragen umgeht. Kurz vor dem Development-Center bespricht sie auch ihre Garderobe mit ihrem Trainer, denn auch diese ist ein wichtiger Teil ihres Auftritts. An ihrem großen Tag ist sie zwar aufgeregt, fühlt sich aber gut vorbereitet und viel sicherer als noch vor ein paar Wochen. Um diese Sicherheit weiter zu festigen und gut in ihre neue Position hineinzuwachsen, lässt sich Lena auch in der darauffolgenden Zeit noch in regelmäßigen Abständen online coachen.

Und so geht das Institut Synergie vor

Um ein Training oder Coaching ganz speziell auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden lassen wir uns gerade beim Kennenlernen ganz viel Zeit. So entdecken wir auch die kleinen Stellschrauben, die oftmals eine große Wirkung haben. Einen beispielhaften Weg durch ein Coaching zum Thema “Auftreten und Wirkung” finden Sie hier:

Analyse

Alle Menschen, die zu uns kommen, stehen zunächst vor einem großen Berg. Sie haben bereits den ersten Schritt getan und entschieden, sich Unterstützung zu holen. Bei der Analyse ist es unsere Aufgabe die richtigen Fragen zu stellen und zu überlegen, welche Maßnahmen und welche Werkzeuge wir nutzen können, um Sie über diesen Berg zu begleiten.
1

Planung & Konzeption

Nachdem wir festgestellt haben, was wir für Sie tun können erstellen wir gemeinsam einen Plan, wie wir dies in Ihren Arbeitsalltag integrieren. Gibt es einen konkreten Termin, beispielsweise ein angesetztes Development-Center, so richten wir das Coaching entsprechend darauf aus. Gerade im Coaching ist zudem oft eine Kombination aus Präsenz- und Online-Terminen, also ein hybrides Coaching zu empfehlen. Auf diese Weise kann zunächst in Präsenz eine feste Grundlage geschaffen werden, die schließlich in maximal 2-stündigen Online-Coachings ergänzt und gefestigt wird.
2

Durchführung

Bei Vorliegen eines konkreten Termins starten wir möglichst zeitnah mit einem Coaching, bei dem Sie ein 3-stufiges Rollenspiel mit Seminarschauspieler durchlaufen. Hierbei machen wir uns gemeinsam auf die Suche nach den Mustern und Verhaltensweisen, die es schließlich zu bearbeiten gilt. Im Anschluss folgen 2-stündige Coaching-Slots, in denen wir beispielsweise an konkreten Verhaltensmustern arbeiten, innere Bilder schaffen, um entspannt auf eine Bühne zu gehen oder auch explizit gemeinsam eine Rede schreiben. Entsprechend Ihrem Arbeitsalltag passen wir die Inhalte der Coaching-Termine stets an und orientieren uns daran, was Sie in diesem Moment brauchen.
3

Transfer in die Praxis

Durch Übung und Anwendung, sowie die regelmäßige Anpassung der Lerninhalte, geschieht der Praxistransfer bereits während der Coaching-Phase. So haben Sie die Möglichkeit sich selbst auszuprobieren und diese Erfahrung aus der Praxis bereits in den laufenden Coaching-Prozess zu integrieren. Und selbstverständlich stehen wir auch im Anschluss an Ihre Zeit bei uns noch für Anschlussfragen zur Verfügung.
4

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihren Anruf oder Ihre Nachricht.
Lassen Sie sich von uns beraten.

Das Video zum Thema

Zu diesem Usecase bietet das Institut Synergie Diese Leistung an

Folgen Sie uns auf Instagram: @institutsynergie
Vereinbaren Sie noch heute einen Termin.
Wir haben Sie neugierig gemacht und Sie möchten uns kennenlernen?

Adresse:
Poststraße 24, 32602 Vlotho

Einfach anrufen:
05733/963603